Das polnische Pharmaunternehmen erhielt den Wirtschaftspreis des Präsidenten der Republik Polen in der Kategorie Internationaler Erfolg. In der diesjährigen 17. Ausgabe des Wettbewerbs wurden 21 Unternehmen aus ganz Polen in 7 Kategorien nominiert.

Das ausgezeichnete Unternehmen exportiert seine Produkte in über 100 Märkte, darunter Deutschland, Großbritannien, USA und China. Die Preisgala fand während des „Kongresses 590“ statt – eines der größten Wirtschaftsereignisse in Polen.
 
Der Wirtschaftspreis des Präsidenten der Republik Polen, der seit 17 Jahren in Folge verliehen wird, ist eine Auszeichnung, die polnische Unternehmer unterstützen und die Besten würdigen soll. Der Preis ehrt die besten Wirtschaftsunternehmen des Landes, die zur Entwicklung der Wirtschaft beitragen, Polen auf internationaler Ebene fördern und Vorbild für andere Unternehmen sind. In der diesjährigen Ausgabe wurden über 186 Unternehmen aus ganz Polen eingereicht. Olimp Labs erhielt eine Nominierung und anschließend eine Auszeichnung in der Kategorie Internationaler Erfolg.
 
In der Hand von Präsident Andrzej Duda wurde die Statuette im Auftrag von Olimp Labs vom Firmenpräsidenten Stanisław Jedliński gesammelt.

Die Auszeichnung ist für uns eine große Auszeichnung. Seit 30 Jahren sorgen wir für die Gesundheit der Polen und durch unsere Exportaktivitäten erreichen wir Produkte in die entlegensten Winkel der Welt. Ich bin stolz darauf, dass unsere polnischen Produkte auf den globalen Märkten, auf denen sie auf Anerkennung stoßen und ihre Qualität zu einem polnischen Aushängeschild geworden ist, im Wettbewerb stehen – sagt Stanisław Jedliński, Präsident von Olimp Labs.
 
Die in Entwicklung befindliche Produktionsanlage von Olimp Labs befindet sich in Dębica in der Nähe der Autobahnausfahrt. Die Ausgaben für laufende und neue Investitionen belaufen sich auf über 500 Mio. PLN. In den letzten Jahren hat das Unternehmen ein Projekt zum Bau eines der modernsten Forschungs- und Entwicklungszentren in Europa und eines intelligenten Logistikzentrums umgesetzt, mit dem es möglich ist, den Prozess der Produktverteilung präzise zu steuern.
 

Der Export von Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmitteln ist eine äußerst große Herausforderung. Einerseits haben wir es mit einer Vielzahl von Vorschriften zu tun, die mit der Markteinführung eines bestimmten Produkts zusammenhängen, andererseits mit einer großen Konkurrenz durch globale Pharmakonzerne. Trotz dieser großen Herausforderung haben wir in den letzten 30 Jahren eine starke polnische Marke namens Olimp Labs auf ausländischen Märkten aufgebaut, die auf der ganzen Welt anerkannt ist. Dank der Qualität unserer Produkte können wir uns in so schwierigen Märkten wie den USA, Deutschland oder China behaupten – erklärt Sebastian Bizoń, Exportdirektor von Olimp Labs.
 
Die Auszeichnung fiel mit dem Beginn der jüngsten Investition des Unternehmens in Höhe von 200 Mio. PLN zusammen, in die funktionale Lebensmittel eingebracht werden. Die Erweiterung des Forschungs- und Entwicklungszentrums und eine neue Produktionslinie bieten dem Unternehmen die Möglichkeit, Lebensmittel herzustellen, die nachweislich gesundheitsfördernde Auswirkungen auf den menschlichen Körper haben. Das neue Produktportfolio stärkt die Position des Unternehmens auf den Auslandsmärkten in neuen Kategorien. Schätzungen zufolge wächst der Markt für funktionelle Lebensmittel jedes Jahr und sein Wert liegt derzeit bei über 11,5 Mrd. USD. Dank der neuen Investition wird das polnische Unternehmen in der Lage sein, mit globalen Giganten zu konkurrieren und polnische Functional Food für Verbraucher auf der ganzen Welt anzubieten.